China – Südafrika 1:0 (1:0)

Das südafrikanische Team war viel konzentrierter als im gestrigen Spiel mit Deutschland. Einige ihrer Angriffszüge sind ziemlich vielversprechend, aber die chinesischen Spieler schafften es immer, die Stürmer vom Tor fernzuhalten. Der südafrikanische Torhüter hat einige gute Paraden gezeigt und kurz vor der Pause mit einem unglaublichen Reflex gehalten. Ein Gegenangriff von ihnen auf der rechten Seite wurde von chinesischen Verteidigern gestoppt. Es brauchte nur drei Pässe für die Nummer 4, die das 1: 0 erzielte. Diesmal konnte sich die hervorragende Innenverteidigerin Yolanda nicht einmischen, aber sie spielte ein sehr gutes Spiel. Gleiches tat wieder Chinas Nummer 10 Zhao. Südafrikas Cheftrainerin Thinasonke sah ihr Team viel besser organisiert, aber dennoch: „Insgesamt war es gut, unser größtes Problem ist das Tempo und das richtige Timing beim Passen – die Mädchen müssen lernen, mit dem Tempo umzugehen.“

No Replies to "China - Südafrika 1:0 (1:0)"