Match of the day: Südafrika – Polen (31. Mai)

IMG_20160531_145837_BURST001_COVERAls der Schiedsrichter zum Elfmeter pfiff wunderten sich einige Zuschauer, warum die Torhüterin, Thambolinye Mzaneli, sich auf den Weg zum gegnerischen Strafraum machte. Doch als sie den Elfmeter sicher verwandelte und Südafrika gegen Polen in Führung ging wunderte sich niemand mehr. Für das Team aus Durban hat es am ende aber nicht gereicht. Gegen gut organisierte Polinnen hieß es am ersten Tag des One Nation Cup 2016 2:2 Unentschieden.

Ein Ergebnis, mit dem die Mädchen aus Danzig gut IMG_20160531_153629leben können, denn die Südafrikanerinnen waren über weite Strecken die besser Mannschaft. Obwohl sie körperlich klar unterlegen waren, beherrschten sie das Geschehen im Mittelfeld und kamen immer wieder durch ihre schnellen Außenspielerinnen zu Chancen. Doch Polen stand hinten gut und kam auch gefährlich nach vorne. Paulina Mattik gelang ein klasse Weitschusstor von der Strafraumgrenze, welche die IMG_20160531_145658Torwärtin Mzaneli nicht halten konnte. Nach dem Südafrika wieder in Front ging, war es Julia Utodarczyk, die für Polen abermals ausglich. In der Folge stellten sich die Osteuropäerinnen in die eigene Hälfte und versuchten ausschließlich durch Konter ihr Glück. Südafrika konnte keine klare Torchance mehr herausspielen und so blieb es beim ersten Spiel der Gruppe D bei dem Remis.

No Replies to "Match of the day: Südafrika - Polen (31. Mai)"